Die Zukunftsbauer

partnerOrganisation

Lernziele der Bildungsinnovation:

  • Sachkompetenz: Die SchülerInnen erfahren mehr zu aktuellen Innovationen und eignen sich Wissen zu Trends, Technologien und neuen Berufsfeldern an
  • Gestaltungskompetenz: Die SchülerInnen lernen mit Methoden aus der Zukunftsforschung wichtige Fähigkeiten für ihren beruflichen Weg in die Zukunft
  • Selbstwirksamkeitskompetenz: Die SchülerInnen werden mit neuen Denkweisen ermutigt selbst aktiv zu werden und ihre Vision für die Zukunft selbstbewusst umzusetzen
  • Geeignet für Fächer: Studien- und Berufsorientierung

Projektbeschreibung:

Mehr als nur ein Unterrichtskonzept – Die Zukunftsreise

Mit der Zukunftsreise bieten wir Lehrenden und ihren Klassen sofort einsetzbare Lehr- und Lernmaterialien zur Vermittlung von Zukunftsdenken und zur Vorbereitung auf (Arbeits-) Welten von morgen. Diese dienen der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung junger Menschen und ihrer Wegbegleiter.

Eigene Berufe der Zukunft gestalten

Aufbauend auf Visionen, Werten, Interessen und Potentialen gestalten Lernende fiktive Berufe der Zukunft. Sie werden inspiriert sich mit der eigenen Zukunft aktiv zu beschäftigen. Neben Wissen zu Wandel, Trends, Technologie, Innovation und Berufsfeldern, ist die Vermittlung der Gestaltungskompetenz der Bildung für nachhaltige Entwicklung hierbei zentral.

Unser Konzept: Ausgezeichnet und gefördert

Unser interaktives Unterrichtskonzept wurde 2018 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Wissenschaftsjahres Zukunft der Arbeit als beste Umsetzung prämiert. Die Zukunftsbauer entstand als Ausgründung am Institut Futur unter Prof. Dr. Gerhard de Haan an der Freien Universität Berlin.


Website zur Bildungsinnovation:

https://www.diezukunftsbauer.com/

Thema:
Neue Kompetenzen
Persönlichkeitsentwicklung
Klassen-Stufe:
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Umsetzungsformat:
Fortbildung
Zeitformat:
Mehrtägig
Zeitaufwand:
mittel
Vorkenntnisse:
Nein
Material:
Wird gestellt
Kosten:
2.000 €

Kontakt

partnerOrganisation